Die Corner Office Geschichte

Heute ist fast jeder Ort ein Arbeitsplatz. Auf Grund dessen, dass Arbeit und Arbeitsplatz so schnell wechseln können, können heutzutage unsere Büros recht unbequem, unschön und so voller Lärm sein wie es auch anderswo ist. Das Corner Office oder Kabinenbüro  ist so entworfen worden, dass ein Arbeitsplatz innerhalb des heutigen Großraumbüros entsprechend flexibel und rationell gestaltet ist, indem der Raum für den einzelnen in einer solchen dynamischen Umgebung genauestens umrissen ist. Das Corner Office trägt dazu bei, dass man hier eher motiviert, und damit arbeitsfähiger wird, sich jedoch dabei gleichzeitig wohl fühlt; vom visuellen Standpunkt aus gesehen hat man durchaus seine private Sphäre, wobei die Geräuschkulisse reduziert, die Beleuchtung der Arbeit entsprechend angepasst wird, und wo auf dem Schreibtisch Anschluß für die verschiedenen Geräte angebracht worden ist. Das Corner Office ist ein neues Produkt, das der Produktivität dient.

  

Das Corner Office ist eine äußerst wirksame Gestaltung des Arbeitsplatzes; es bietet einen mehr oder weniger großen Privatbereich und Stromanschluß an. Dieses System setzt sich aus drei verschiedenen Elementen zusammen: da ist die LED Beleuchtung, die vor grellem Licht schützt, und je nachdem heller oder schwächer eingestellt werden kann, und das gleichzeitig Anschluß für Geräte bietet; da sind die aus Stoff hergestellten Platten, die veranlassen, dass man auf akustischer Ebene vor Lärm geschützt ist; und außerdem kann nach Wunsch eine Tasche eingebaut werden, die dafür vorgesehen ist, Telefon und Tablet ordentlich zu verwahren, um Unordnung zu vermeiden. Das System wiegt nicht viel und kann sehr leicht zusammengestellt und installiert werden.